Entsorgung

Auf Tyre24 können Sie ganz einfach eine Entsorgungsdienstleistung in Anspruch nehmen. Reifen, Altöl, ölverschmutzte Betriebsmittel, Chemie, Glas und vieles mehr.

Motorrad

most wanted

Marktplatz

Durch den Marktplatz können Sie Ihre Restbestände auf Tyre24 anbieten.

Teilenummer
OE-Nummer
Bitte überprüfen Sie die korrekte Schreibweise der eingegebenen Teilenummer. Oftmals sind geringe Abweichungen oder Fehler die Ursache für ausbleibende Ergebnisse (z.B. ein nicht voranzustellender Buchstabe bei einer Mercedes-Teilenummer (richtig: "12234907915"; falsch: "A1234907915") oder eine "Null" statt dem Buchstaben "O" (richtig: "47590"; falsch: "4759O))

Suche über Fahrzeug

Wie finde ich die HSN- und TSN-Nummer? Die Fahrzeugschlüsselnummern (HSN/TSN) befinden sich im Fahrzeugschein in den Feldern 2.1 und 2.2 in der Zeile B. Bei älteren Fahrzeugscheinen (vor Oktober 2005) sind die Daten in Feld B und C.

Suche über Fahrzeugmarken

Suchen




Original-Ersatzteile

Jetzt auch OE-Teile verfügbar. Geben Sie die OE-Nummer eines Produktes ein.

Entsorgung

Auf Tyre24 können Sie ganz einfach eine Entsorgungsdienstleistung in Anspruch nehmen. Reifen, Altöl, ölverschmutzte Betriebsmittel, Chemie, Glas und vieles mehr. Sogar Entsorgungsbehältnisse können Sie monatlich mieten.
Reifenwagen
Profi, 3 Ebenen
Lagerkapazität: 24 Reifen
BxHxT: 2100 x 2200 x 640 mm
Preis / Stück: 440,00 €
440,00 €

News Pressemeldungen

Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 60 Vor
22.03.22
Neue Funktion bei Autoreparaturen.de: Pauschalpreise für Zusatzleistungen
Die zur ALZURA-Plattform gehörende B2C-Plattform Autoreparaturen.de ermöglicht es den auf der B2B-Plattform ALZURA Tyre24 gelisteten Werkstätten, sich effektiv online zu vermarkten. Mit einer kostenlosen Listung können Werkstätten potenzielle Kunden rund um die Uhr über ihre Firma und Leistungsangebote informieren und so ihren Umsatz steigern. Neben manuellen Angeboten können die teilnehmenden Werkstätten jetzt auch Pauschalpreise...[ausklappen]
Die zur ALZURA-Plattform gehörende B2C-Plattform Autoreparaturen.de ermöglicht es den auf der B2B-Plattform ALZURA Tyre24 gelisteten Werkstätten, sich effektiv online zu vermarkten. Mit einer kostenlosen Listung können Werkstätten potenzielle Kunden rund um die Uhr über ihre Firma und Leistungsangebote informieren und so ihren Umsatz steigern. Neben manuellen Angeboten können die teilnehmenden Werkstätten jetzt auch Pauschalpreise für Zusatzleistungen hinterlegen. Diese Zusatzleistungen werden dem Autofahrer ergänzend angezeigt, sobald dieser das Angebot einer Werkstatt akzeptiert. Die Werkstätten haben so die Chance, die Autofahrer über die angebotenen Leistungen hinaus auf zusätzliche Dienstleistungen aufmerksam zu machen Dazu zählen beispielsweise Achsvermessung, HU/AU, Klimaservice oder Reifenwechsel. Das Werkstattportal Autoreparaturen.de bietet Fahrzeughaltern die Möglichkeit, sich kostenlos zu registrieren und anschließend, ähnlich einem Ausschreibungs- und Bieterverfahren, eine nötige Reparatur oder einen Service zu beschreiben. Die Werkstätten, die sich in der Nähe des Halters befinden, können manuell ein Angebot erstellen und abgeben. Im Gegensatz zu automatisierten Angeboten sind so Systemfehler und falsche Daten ausgeschlossen. Entscheidet sich der Autofahrer für die Werkstatt, wird der Auftrag online an sie erteilt. Teilnahme soll sich für Werkstätten lohnen Das Portal hat den Ansatz, dass die Angebote nicht nur als Preisreferenz genutzt werden, sondern dass die Bieter tatsächlich Aufträge erhalten. Auf dem Portal können Werkstätten eine Micro-Website mit den Firmen- und Kontaktdaten erstellen und ein Backoffice zur virtuellen Verwaltung von Kundenanfragen und Nachrichten nutzen. Die Statistik über abgegebene Angebote und erhaltene Aufträge auf Basis der eingegangenen Kundenanfragen gibt Aufschluss darüber, wie viele Aufträge tatsächlich realisiert wurden. Außerdem profitieren registrierte Werkstätten beim Erstellen der Angebote von günstigen Einkaufspreisen, wenn sie Ersatzteile auf der B2B-Plattform ALZURA Tyre24 erwerben. Fahrzeughalter können über das Portal maßgeschneiderte Reparaturangebote erhalten, ohne ihr Haus verlassen zu müssen. Liegen alle angefragten Angebote vor, können sie Angaben wie Preise, Entfernungen oder Stundensätze schließlich vergleichen. Dadurch entsteht für beide Seiten eine Win-win-Situation: Die Kunden bekommen attraktive Angebote und die Werkstätten neue Kunden.   [einklappen]
01.03.22
Reifen-vor-Ort feiert fünfzehnjähriges Bestehen
Die B2C-Plattform Reifen-vor-Ort, ein Teil der ALZURA- Plattform, feiert Jubiläum. Vor 15 Jahren, am 1. März 2007, startete die Erfolgsgeschichte der B2C-Plattform, die Reifenhändlern und Werkstätten eine Online-Vermarktung von Reifen- und Felgenkompetenz ermöglicht. Nachdem der Online-Reifenhandel zur damaligen Zeit immer mehr Fahrt aufnahm und der klassische Reifenhandel mehr und mehr zur Montagestation verkümmerte, entwickelte...[ausklappen]
Die B2C-Plattform Reifen-vor-Ort, ein Teil der ALZURA- Plattform, feiert Jubiläum. Vor 15 Jahren, am 1. März 2007, startete die Erfolgsgeschichte der B2C-Plattform, die Reifenhändlern und Werkstätten eine Online-Vermarktung von Reifen- und Felgenkompetenz ermöglicht. Nachdem der Online-Reifenhandel zur damaligen Zeit immer mehr Fahrt aufnahm und der klassische Reifenhandel mehr und mehr zur Montagestation verkümmerte, entwickelte Michael Saitow, Gründer und CEO des eCommerce Unternehmens SAITOW AG, für die auf der B2B-Plattform ALZURA Tyre24 gelisteten Händler mit reifen-vor-ort.de ein neues Geschäftsmodell. So bekamen die Händler die Gelegenheit, sich online von den Kunden auf regionaler Ebene finden zu lassen und den Rohertrag aus dem Reifengeschäft nicht an andere abtreten zu müssen: Mit einer kostenlosen Listung auf der Plattform sollte es den Händlern ermöglicht werden, am boomenden Online-Reifenmarkt teilzunehmen, ohne dabei jedoch das Ursprungsgeschäft – den klassischen Reifenhandel vor Ort – zu vernachlässigen. Saitows ernanntes Ziel war es, dass der Endkunde seine Reifen zu marktgerechten Preisen und gewohnter Servicequalität wieder vermehrt vor Ort kauft. „Im Grunde war meine Idee eine moderne, digitale Form der ,Gelben Seiten‘ mit einigen Zusatzfunktionen, zum Beispiel der Möglichkeit, Reifen und Alufelgen direkt zu bestellen. Denn viele Kunden wollten damals Reifen oder Felgen online bestellen und dabei die Option haben, auch gleich die passende Leistung des lokalen Händlers zu nutzen. Bloß die Ware ohne passende Dienstleistung zu bestellen fand ich damals wie heute nicht nur umständlich, sondern würde zu einer Situation führen, die in etwa so wäre, als würde man eine Pizza mit ins Restaurant bringen und dem Wirt auch noch sagen: ‚Sei froh, dass ich überhaupt noch komme und einen Wein bei dir bestelle‘“, erklärt Saitow. Der Erfolg für die Plattform stellte sich sehr schnell ein. Bereits nach einem halben Jahr war die Plattform in der Branche voll akzeptiert und mehrere tausend Händler aus ganz Deutschland nahmen teil. Zu diesem Zeitpunkt zählte die B2C-Plattform schon täglich bis zu 10.000 Kunden und hunderte Bestellungen, die an teilnehmende Händler aufgegeben wurden. Das Konzept des Portals, dass der Kunde auf der Plattform die Reifenhändler in seiner Region hinsichtlich des Preises, der  angebotenen Leistung und der Entfernung zum Wohnort vergleichen kann, wurde sowohl von den Endkunden als auch den Händlern direkt sehr positiv aufgenommen. Im Laufe der Jahre wurde die Plattform kontinuierlich weiterentwickelt und an die aktuellen Bedürfnisse der Händler und der Nutzer angepasst. Einen regelrechten Boom erlebt Reifen-vor-Ort seit der Coronazeit, die zu Änderungen im Konsumverhalten bei den Verbrauchern geführt hat. Gewöhnt an das Onlineshopping und die damit verbundenen Vorteile, haben Autobesitzer mittlerweile die klare Erwartung, Werkstätten jederzeit kontaktieren zu können. Durch die Plattform kann der Handel auch online mit seinen Stärken punkten: Persönlicher Kontakt, Service und Regionalität sind vielen Kunden beim Reifenkauf sehr wichtig. Mit einfachen Mitteln und verhältnismäßig wenig Budget können sich die Händler mit der Plattform online präsentieren. Den Zugang zu Reifen-vor-Ort erhalten alle Händler mit einem Basic- oder Premium-Account von ALZURA Tyre24. Zur Auswahl stehen dabei die kostenlose Basislistung und zahlreiche Marketing-Zusatzoptionen, die gegen geringes Budget (ohne Bindung an eine Laufzeit) optional dazu gebucht werden können. Die Provisionsgebühren pro erfolgreicher Auftragsvermittlung richten sich nach dem jeweils aktiven ALZURA Tyre24-Account. Unabhängig des gewählten ALZURA Tyre24-Accounts steht den Händlern mit der kostenlosen Basislistung schon die komplette Funktionalität von Reifen-vor-Ort zur Verfügung. So werden bei der Händlersuche und Händler-Detailansicht der Firmenname und die vollständige Adresse mit allen Kontaktdaten wie Telefon, Fax, E-Mail, Website und Öffnungszeiten dargestellt. Weiterhin erfolgt eine Platzierung in den Suchergebnissen "Händler vor Ort" (im PLZ-Gebiet des Users). [einklappen]
22.02.22
ALZURA Tyre24: Neuer Login-Bereich exklusiv für Lieferanten
Bis zu 40.000 potenzielle Händler aus neun europäischen Ländern kaufen bereits über ALZURA Tyre24 ein. Um Lieferanten den Verkauf ihrer Produkte so einfach wie möglich zu gestalten, stellt die B2B-Plattform ab sofort einen neuen, separaten Login-Bereich zur Verfügung. Auf supplier.alzura.com finden Lieferanten viele interessante Informationen rund um das Thema “eCommerce – Verkaufen auf ALZURA Tyre24”, zugeschnitten auf die...[ausklappen]
Bis zu 40.000 potenzielle Händler aus neun europäischen Ländern kaufen bereits über ALZURA Tyre24 ein. Um Lieferanten den Verkauf ihrer Produkte so einfach wie möglich zu gestalten, stellt die B2B-Plattform ab sofort einen neuen, separaten Login-Bereich zur Verfügung. Auf supplier.alzura.com finden Lieferanten viele interessante Informationen rund um das Thema “eCommerce – Verkaufen auf ALZURA Tyre24”, zugeschnitten auf die Bedürfnisse als Verkäufer. Zudem bekommen Lieferanten auf “ALZURA Supplier” Antworten auf meistgestellte Fragen und erhalten wertvolle Tipps rund um den erfolgreichen Vertrieb und die Vermarktung ihrer Produkte auf der B2B-Plattform. Der Login-Prozess wurde nicht verändert, die Lieferanten können sich mit den bekannten Zugangsdaten in dem neuen Login-Bereich wie gewohnt einloggen. Integriert wurde auf “ALZURA Supplier” auch ein neues Registrierungsformular. Registrieren sich neue Lieferanten über das neue Formular, werden sie automatisch freigeschaltet und können sich direkt einloggen. Sobald der Lieferant alle für den Verkauf wichtigen Daten vollständig zur Verfügung gestellt hat, ist dieser auch berechtigt, seine Ware auf der Plattform zu verkaufen. “Wir sind ständig danach bestrebt, unsere Plattform ALZURA Tyre24 zu verbessern und unseren Kunden ein angenehmes und benutzerfreundliches Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Bisher war tyre24.alzura.com schwerpunktmäßig auf  Händler ausgelegt. Durch einen neuen Login-Bereich ausschließlich für Lieferanten haben auch unsere Lieferanten jetzt alles auf einen Blick und erhalten ausschließlich Informationen, die sie betreffen. Damit können wir jetzt auf die Bedürfnisse und Wünsche von beiden Zielgruppen optimal eingehen”, erklärt Michael Saitow, CEO und Gründer der SAITOW AG, Betreiber der B2B-Plattform ALZURA Tyre24. Die neue Startseite supplier.alzura.com ist für das eCommerce-Unternehmen aus Kaiserslautern lediglich der erste Schritt. Die Plattform wird weiter ausgebaut, um Lieferanten die Möglichkeit zu geben, ihre Produkte auch branchenübergreifend europaweit anzubieten. Die B2B-Plattform ALZURA Tyre24 bietet Lieferanten im Automotive-Bereich einen Marktplatz, über den diese einfach und zu attraktiven Verkaufsprovisionen ihre relevante Zielgruppe erreichen und ihren Marktbereich europaweit ohne Aufwand erweitern können. Auf ALZURA Tyre24 wird in den Segmenten Reifen, Felgen, KFZ-Ersatzteile und Zubehör ein Abbild des automobilen Aftermarkets mit mehr als 22 Mio. Artikeln geschaffen. Die B2B-Plattform koppelt 2.000 Lieferanten mit 40.000 potenziellen Händlerkunden in neun europäischen Ländern und vermittelt so jährlich ein Handelsvolumen von ca. 1 Mrd. Euro. [einklappen]
09.02.22
Transporterreifen weiter auf dem Vormarsch bei ALZURA Tyre24
Die Nachfrage nach Transporterreifen ist auf der B2B-Plattform ALZURA Tyre24 weiterhin sehr hoch. Nachdem es 2020 schon zu einer starken Absatzsteigerung in Höhe von 20 Prozent im Vergleich zu 2019 kam, hat sich dieser Trend im letzten Jahr auf der B2B-Plattform für den KFZ-Aftermarket sowohl in Deutschland als auch länderübergreifend fortgesetzt. In Deutschland gab es bei der Anzahl der verkauften Artikel eine Steigerung um 10...[ausklappen]
Die Nachfrage nach Transporterreifen ist auf der B2B-Plattform ALZURA Tyre24 weiterhin sehr hoch. Nachdem es 2020 schon zu einer starken Absatzsteigerung in Höhe von 20 Prozent im Vergleich zu 2019 kam, hat sich dieser Trend im letzten Jahr auf der B2B-Plattform für den KFZ-Aftermarket sowohl in Deutschland als auch länderübergreifend fortgesetzt. In Deutschland gab es bei der Anzahl der verkauften Artikel eine Steigerung um 10 Prozent. Bei der Auswahl der Reifenmarke entschieden sich die gewerblichen Käufer bevorzugt für die Premiummarke Continental. Durch ein großes Netzwerk an europaweiten Lieferanten können die gewerblichen Käufer der B2B-Plattform in der Kategorie “Transporterreifen” auf ein Sortiment von  8.500 unterschiedlichen Reifen und einen Gesamtreifenbestand von 5,76 Mio. Transporterreifen zugreifen. Die Suche nach Transporterreifen gestaltet sich für die Profikunden sehr einfach. Anhand von Icons ist direkt ersichtlich, um welche Fahrzeugkategorie (beispielsweise PKW/SUV, Transporter oder Zweirad) es sich handelt. Relevante Suchergebnisse können in kürzester Zeit geliefert werden, da die Filterstruktur nach den Bedürfnissen der Händler angeordnet ist und zahlreiche Filter enthält.Diverse produktbezogene Auswahlmöglichkeiten wie “Einsatz”, “Geschwindigkeitsindex”, “Marke” und “Markenqualität” ermöglichen ein schnelles und einfaches Finden des gesuchten Transporterreifens. Zusätzlich ist es möglich, Waren mit DOT und Demo-Artikel preislich direkt zu vergleichen. [einklappen]
27.01.22
Wer sind die typischen Nutzer von Reifen-vor-Ort?
Die B2C-Reifenplattform reifen-vor-ort.de hat seit der Coronapandemie 2020 deutlich an Zulauf von Endkunden gewonnen. Die Steigerung an Nutzern setzte sich auch 2021 fort. Doch wer ist eigentlich der typische User der Plattform, die das Reifenangebot des regionalen Fachhandels zum Endverbraucher bringt? Im letzten Jahr (Auswertungszeitraum 01.01.2021 – 31.12.2021) waren 78 Prozent der kaufenden Nutzer der B2C-Plattform männlich...[ausklappen]
Die B2C-Reifenplattform reifen-vor-ort.de hat seit der Coronapandemie 2020 deutlich an Zulauf von Endkunden gewonnen. Die Steigerung an Nutzern setzte sich auch 2021 fort. Doch wer ist eigentlich der typische User der Plattform, die das Reifenangebot des regionalen Fachhandels zum Endverbraucher bringt? Im letzten Jahr (Auswertungszeitraum 01.01.2021 – 31.12.2021) waren 78 Prozent der kaufenden Nutzer der B2C-Plattform männlich und 22 Prozent weiblich - sie gaben durchschnittlich 341,37 Euro pro Bestellung aus. Die Altersstruktur bewegte sich insgesamt zwischen 18 und 65+ Jahren. Am stärksten war die Gruppe der 24- bis 34-Jährigen mit einem Anteil von 25 Prozent vertreten. An zweiter Stelle folgte die Gruppe der 35- bis 44-Jährigen mit einem Anteil von 18 Prozent, dicht gefolgt von der Gruppe der 18- bis 24-Jährigen mit einem Anteil von 17,5 Prozent. Die wenigsten User (9,5 Prozent) von Reifen-vor-Ort kamen 2021 aus der Altersgruppe 65+. Betrachtet man die Regionen, kamen die meisten User aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen (26 Prozent), gefolgt von Baden-Württemberg (19 Prozent), Bayern (13 Prozent) und Hessen (9 Prozent). Als bevorzugtes Endgerät griffen 55 Prozent der Nutzer zum Smartphone, 39 Prozent zum PC/Laptop und 6 Prozent zum Tablet. Der private Kunde kann auf der Plattform nach seiner Postleitzahl suchen und bekommt Reifenhändler seiner Region angezeigt – sortiert nach Entfernung. Er sieht sofort, welche Produkte im Angebot sind und kann sich an den Produkt- und Händlerbewertungen anderer Kunden orientieren. Durchschnittlich verweilten die kaufenden Nutzer im letzten Jahr 11,27 Minuten auf der Plattform, dabei wurden pro Besuch im Schnitt 14,55 Seiten angeschaut (page views). [einklappen]
Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 60 Vor