Entsorgung

Auf Tyre24 können Sie ganz einfach eine Entsorgungsdienstleistung in Anspruch nehmen. Reifen, Altöl, ölverschmutzte Betriebsmittel, Chemie, Glas und vieles mehr.

Motorrad

most wanted

Marktplatz

Durch den Marktplatz können Sie Ihre Restbestände auf Tyre24 anbieten.

Teilenummer
OE-Nummer
Bitte überprüfen Sie die korrekte Schreibweise der eingegebenen Teilenummer. Oftmals sind geringe Abweichungen oder Fehler die Ursache für ausbleibende Ergebnisse (z.B. ein nicht voranzustellender Buchstabe bei einer Mercedes-Teilenummer (richtig: "12234907915"; falsch: "A1234907915") oder eine "Null" statt dem Buchstaben "O" (richtig: "47590"; falsch: "4759O))

Suche über Fahrzeug

Wie finde ich die HSN- und TSN-Nummer? Die Fahrzeugschlüsselnummern (HSN/TSN) befinden sich im Fahrzeugschein in den Feldern 2.1 und 2.2 in der Zeile B. Bei älteren Fahrzeugscheinen (vor Oktober 2005) sind die Daten in Feld B und C.

Suche über Fahrzeugmarken

Suchen




Original-Ersatzteile

Jetzt auch OE-Teile verfügbar. Geben Sie die OE-Nummer eines Produktes ein.

Entsorgung

Auf Tyre24 können Sie ganz einfach eine Entsorgungsdienstleistung in Anspruch nehmen. Reifen, Altöl, ölverschmutzte Betriebsmittel, Chemie, Glas und vieles mehr. Sogar Entsorgungsbehältnisse können Sie monatlich mieten.
Reifenwagen
Profi, 3 Ebenen
Lagerkapazität: 24 Reifen
BxHxT: 2100 x 2200 x 640 mm
Preis / Stück: 440,00 €
440,00 €

News Pressemeldungen

Zurück 1 2 3 4 5 ... 60 Vor
05.09.22
ALZURA Tyre24 präsentiert sich auf der Automechanika
Die B2B-Plattform ALZURA Tyre24 ist auf der Automechanika als Aussteller dabei. In Halle 9, Stand C69, will die Plattform in Frankfurt Begeisterung für den Onlinehandel wecken und in Verbindung mit der Präsentation von neuen Features und Leistungen zeigen, wie einfach der Einkauf und Verkauf online ist. Mit dem neuen einfachen, fairen und transparenten Pricing-Modell und zahlreichen Verkaufstools ermöglicht ALZURA Tyre24 den...[ausklappen]
Die B2B-Plattform ALZURA Tyre24 ist auf der Automechanika als Aussteller dabei. In Halle 9, Stand C69, will die Plattform in Frankfurt Begeisterung für den Onlinehandel wecken und in Verbindung mit der Präsentation von neuen Features und Leistungen zeigen, wie einfach der Einkauf und Verkauf online ist. Mit dem neuen einfachen, fairen und transparenten Pricing-Modell und zahlreichen Verkaufstools ermöglicht ALZURA Tyre24 den gewerblichen Kunden, noch individueller und bedarfsgerechter das für sie optimale Account-Modell zu wählen. Den Auftritt auf der internationalen Leitmesse der Automobilbranche möchte die B2B-Plattform aufgrund des internationalen Publikums vor allem dazu nutzen, neue Lieferanten zu gewinnen. Durch einen in allen relevanten Sprachen mit “Lieferanten gesucht” gebrandeten Stand will die Plattform für Aufmerksamkeit bei potenziellen Lieferanten aus ganz Europa sorgen. Aktuell bieten auf der Plattform europaweit 2.000 Lieferanten Artikel in den Kategorien Reifen, Felgen, KFZ-Ersatzteile (inkl. OE-Teile) und Zubehör an. ALZURA Tyre24 bietet Lieferanten im Automotive-Bereich einen Marktplatz, über den diese einfach und zu attraktiven Verkaufsprovisionen ihre Zielgruppe erreichen und ihren Marktbereich europaweit ohne Aufwand erweitern können. So modern, informativ und schnell das Internet auch ist – der persönliche Kontakt ist durch nichts zu ersetzen. Deshalb erwartet die Besucher neben fachkundiger Beratung auch ein lockeres Gespräch in entspannter Atmosphäre.   [einklappen]
01.09.22
Berliner sind mit den größten “Sommerschlappen” unterwegs
In Berlin fahren die Autos mit den größten Sommerreifen. Im Schnitt haben die Sommerreifen in der Bundeshauptstadt einen Durchmesser von 18,04 Zoll. Auch in den beiden Stadtstaaten Hamburg (17,99 Zoll) und Bremen (17,96 Zoll) stehen die Autofahrer auf große Sommerpneus. Die kleinsten Durchmesser haben Sommerreifen in Sachsen und Thüringen. Sie kommen im Schnitt auf jeweils 17,05 Zoll.   Dies ist das Ergebnis einer aktuellen...[ausklappen]
In Berlin fahren die Autos mit den größten Sommerreifen. Im Schnitt haben die Sommerreifen in der Bundeshauptstadt einen Durchmesser von 18,04 Zoll. Auch in den beiden Stadtstaaten Hamburg (17,99 Zoll) und Bremen (17,96 Zoll) stehen die Autofahrer auf große Sommerpneus. Die kleinsten Durchmesser haben Sommerreifen in Sachsen und Thüringen. Sie kommen im Schnitt auf jeweils 17,05 Zoll.   Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung der B2B-Plattform ALZURA  Tyre24, in der das Bestellverhalten in Bezug auf Sommerreifen im Zeitraum vom 1. März bis zum 31. August 2022 analysiert wurde. Beim Kauf der Sommerreifen mussten die Autofahrer in diesem Jahr durch die anhaltende Coronapandemie, höhere Rohstoff- und Transportkosten sowie gestiegene Energiepreise aufgrund des Ukraine-Krieges deutlich tiefer in die Tasche greifen. Der durchschnittliche Händler-Einkaufspreis für die Sommerreifen lag in der bisherigen Saison bei 92,71 Euro netto und somit 16,90 Prozent höher als im Vorjahr mit einem Durchschnittspreis von 79,31 Euro netto. Beim Einkauf entschieden sich die gewerblichen Käufer der B2B-Plattform mit den Marken Hankook, Continental und Nexen bevorzugt für Sommerreifen aus dem Premium- und Markenbereich. Zu den am häufigsten nachgefragten Reifengrößen auf der Plattform zählten in der Sommersaison unter anderem die Größen 205/55 R16, 225/45 R17 und 225/40 R18. ALZURA Tyre24 koppelt als führende Plattform im B2B-Aftermarket 2.000 Lieferanten mit 40.000 potenziellen gewerblichen Käufern in neun europäischen Ländern und vermittelt so jährlich ein Handelsvolumen von ca. 1 Mrd. Euro. Täglich werden bis zu 100.000 Bestellungen über das Portal abgewickelt. Die Besonderheit von ALZURA Tyre24 ist, dass ca. 50 Prozent des deutschen Reifenhandels (jeder zweite Reifen in Deutschland) über die Plattform und sogenannte White-Label-Lösungen abgewickelt werden. [einklappen]
17.08.22
ALZURA Tyre24 – Frachtfreie Lieferung ab 0 Euro
Die B2B-Plattform ALZURA Tyre24 hat die beiden verfügbaren Account-Typen überarbeitet. Sowohl der Basic als auch der Premium Marketplace Account bieten jetzt noch mehr Service und Funktionen. Für gewerbliche Käufer ergeben sich aus dem überarbeiteten Account-Modell deutlich attraktivere und übersichtlichere Versandkosten. Im Basic Marketplace Account zahlen die Kunden bei Bestellungen von Reifen, Felgen oder KFZ-Ersatzteilen bis...[ausklappen]
Die B2B-Plattform ALZURA Tyre24 hat die beiden verfügbaren Account-Typen überarbeitet. Sowohl der Basic als auch der Premium Marketplace Account bieten jetzt noch mehr Service und Funktionen. Für gewerbliche Käufer ergeben sich aus dem überarbeiteten Account-Modell deutlich attraktivere und übersichtlichere Versandkosten. Im Basic Marketplace Account zahlen die Kunden bei Bestellungen von Reifen, Felgen oder KFZ-Ersatzteilen bis zu einem Warenwert von 59 Euro nur noch 3,90 Euro Versandkosten pro Bestellung und somit 3 Euro weniger als bisher. Bisher fiel bei dem Account bei Einzelstücken von Reifen und Felgen sowie bei Teilebestellungen unter 60 Euro Kosten von 6,90 Euro an. Ab einem Bestellwert von 59 Euro erfolgt die Lieferung bei diesem Account ab sofort frachtfrei. Noch mehr sparen können die Händler mit dem Premium Marketplace Account durch eine frachtfreie Lieferung ab 0 Euro Bestellwert. Der Account bietet mit Käuferschutz und Bestpreisgarantie weitere Vorteile für die Werkstätten. Mit dem Käuferschutz erhalten die gewerblichen Käufer durch ALZURA Tyre24 eine Erstattung des Kaufpreises, wenn ein Artikel nicht eintrifft oder nicht der Beschreibung entspricht. Voraussetzung für den Käuferschutz ist, dass der Käufer den Sachverhalt bereits ergebnislos beim Verkäufer vorgetragen hat. Die Bestpreisgarantie tritt in Kraft, sofern ein Käufer ein identisches Produkt vom selben Verkäufer auf einem anderen Marktplatz günstiger findet und trotzdem bei ALZURA Tyre24 kauft. Dann erhält dieser den Differenzbetrag gutgeschrieben und ein Dankeschön von der B2B-Plattform für die Treue. Günstigster Produktpreis & volle Markttransparenz Die zwei bestehenden Accounts, die angepasst wurden, überzeugen zudem durch eine 1:1-Spiegelung des Lieferantenpreises. Die Produktpreise aller ALZURA-Lieferanten entsprechen bei beiden Accounts den Direktvermarktungspreisen ohne weiteren Aufschlag, dies gilt auch bei Kleinteilen beziehungsweise Teilen mit sehr niedrigen Preisen. „Transparenz ist uns sehr wichtig. So listen wir beispielsweise die anbietenden Großhändler bei der Suche von Anfang an mit auf. Auch alle Kosten werden transparent gemacht, wir garantieren, dass keine versteckten Kosten dazukommen“, so Michael Saitow, Gründer und CEO des Plattformbetreibers ALZURA AG. Weiterhin profitieren die Kunden neben einer direkten Rechnungsstellung beim jeweiligen Lieferanten von einem direkten Draht zu den Produktprofis der Lieferanten. Für Rückfragen, etwa zu technischen Details oder zur Lieferung, stellt die Plattform den direkten Kontakt zum Lieferanten her. „Wir lassen aber bei Problemen niemanden im Regen stehen. Dank unserer Größe können wir bei Problemen immer entscheidend eingreifen. Die Lieferanten haben diese, meist im Kundensinne getroffenen, Entscheidungen zu akzeptieren. Letztendlich ist es die Qualität in der Abwicklung, die die Kunden bei der Stange hält“, so Michael Saitow. Aus SAITOW AG wird ALZURA AG Seit dem 1. Juli firmiert die SAITOW AG, die Betreibergesellschaft der B2B-Plattform, unter dem Namen ALZURA AG. Mit der Umbenennung vereinheitlicht das eCommerce-Unternehmen seinen Auftritt auch beim Firmennamen unter der Dachmarke ALZURA. Die bestehenden Verträge bleiben bestehen und gehen auf die ALZURA AG über. [einklappen]
27.06.22
ALZURA spendet 30.660 Euro
Am 23. Juni hat das eCommerce-UnternehmenALZURA AG (ehemals SAITOW AG) die Rekord-Spendensumme der letzten Weihnachtsspendenaktion in Höhe von 30.660 Euro an drei wohltätige Organisationen in Kaiserslautern übergeben. Eigentlich sollte die Übergabe der traditionellen Weihnachtsspende bereits Ende Februar stattfinden. Doch durch den Beginn des Ukraine-Konflikts entschied sich das Unternehmen aus Kaiserslautern in diesem Jahr,...[ausklappen]
Am 23. Juni hat das eCommerce-UnternehmenALZURA AG (ehemals SAITOW AG) die Rekord-Spendensumme der letzten Weihnachtsspendenaktion in Höhe von 30.660 Euro an drei wohltätige Organisationen in Kaiserslautern übergeben. Eigentlich sollte die Übergabe der traditionellen Weihnachtsspende bereits Ende Februar stattfinden. Doch durch den Beginn des Ukraine-Konflikts entschied sich das Unternehmen aus Kaiserslautern in diesem Jahr, Organisationen auszuwählen, die die Spendensumme ebenfalls zur Unterstützung von Flüchtlingen aus der Ukraine verwenden werden. Unternehmenschef als Auktionator Da die Coronapandemie der ALZURA AG bei der Weihnachtsfeier und traditionellen Spendenaktion im letzten Jahr einen Strich durch die Rechnung machte, ließ sich das eCommerce-Unternehmen wieder etwas Besonderes einfallen. Kurz vor Weihnachten 2021 gab es bei der ALZURA AG eine Online-Versteigerung für den guten Zweck. Wegen der Umstellung vom traditionellen hin zum mobilen Arbeiten mit Flexoffice, waren zahlreiche moderne Büro- und topaktuelle Hardwarebestände auf Lager, welche aufgrund der Vielzahl nicht genutzt wurde. Angefangen von MacBooks, über iphones bis hin zu gelben Gummienten. In einer Onlineauktion konnten die Mitarbeiter per Chat auf über 200 Artikel bieten, die von Michael Saitow, CEO und Gründer des Unternehmens, als Auktionator präsentiert wurden. Den höchsten Erlös bei der Versteigerung erzielte ein Apple iMac mit 750 Euro. Alle Erlöse der Aktion wurden zusätzlich von der Geschäftsführung verdoppelt, sodass am Ende ein Gesamterlös von 30.660 Euro zustande kam. Den Spendenerlös erhielt am 23.06.2022 zu gleichen Teilen das Projekt „Mama/Papa hat Krebs e.V.”, der Hospizverein für Stadt und Landkreis Kaiserslautern e.V. sowie der Verein Lichtblick 2000 e.V. Den ersten Spendenscheck in Höhe von 10.220 Euro übergab Michael Saitow Thomas Bauer, stellvertretender. Vorsitzender des Fördervereins "Mama/Papa hat Krebs". Das Projekt "Mama/Papa hat Krebs" ist speziell an Kinder und Jugendliche gerichtet, deren Leben durch die Krebsdiagnose eines Elternteils aus den Fugen geraten ist. Den zweiten Spendenscheck überreichte der Gründer und CEO der ALZURA AG an Franziska Emrich, die hauptamtliche Geschäftsführerin des Hospizvereins für Stadt und Landkreis Kaiserslautern e.V., der alle Menschen (auch ohne Versicherung) beim Sterbeprozess begleitet. Den dritten Spendenscheck in Höhe von 10.220 Euro übergab Michael Saitow an Jürgen Bohnert, 1. Vorsitzender des Vereins Lichtblick 2000 e.V. Der Verein möchte durch Beratungs- oder Vermittlungsangebote Kinder und Jugendliche, die sich in speziellen Problemlagen befinden oder behindert sind, fördern und eine Verbesserung ihrer Lebensqualität erreichen. Mit der Spende werden unter anderem Kinder und Mütter aus der Ukraine mit Sachspenden (Kleidung und Kinderzimmerausstattung), sozialpädagogischen Behandlungen und Spielfesten unterstützt. [einklappen]
14.06.22
SAITOW AG übernimmt Autengo
Das eCommerce-Unternehmen SAITOW AG, das unter anderem mit ALZURA Tyre24 die führende B2B-Plattform für den KFZ-Aftermarket betreibt, hat zum 19.05.2022 das Softwareunternehmen Autengo aus Frankfurt komplett übernommen. Im Zuge des Kaufs wird das Team um Gründer und Geschäftsführer Sebastian Fischer weiterhin an Bord bleiben und die SAITOW AG mit einem weiteren Standort aus Frankfurt ergänzen. Über die Höhe des Kaufpreises wurde...[ausklappen]
Das eCommerce-Unternehmen SAITOW AG, das unter anderem mit ALZURA Tyre24 die führende B2B-Plattform für den KFZ-Aftermarket betreibt, hat zum 19.05.2022 das Softwareunternehmen Autengo aus Frankfurt komplett übernommen. Im Zuge des Kaufs wird das Team um Gründer und Geschäftsführer Sebastian Fischer weiterhin an Bord bleiben und die SAITOW AG mit einem weiteren Standort aus Frankfurt ergänzen. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Mit der Akquisition hat die SAITOW AG einen führenden Anbieter im Bereich Dealer-Management-System für Autohäuser mit 500 Autohauskunden übernommen. Künftig soll Autengo zur Business-Manager-Software mit eigenem ERP-System, CRM-Fahrzeugmanager und Marketingmanager ausgebaut werden. Um wichtiges Feedback von Kunden zum Dealer-Management-System von Autengo zu erhalten, stellt das eCommerce-Unternehmen aus Kaiserslautern in einem begrenzten Aktionszeitraum bis zum 31. August jedem ALZURA-Kunden mit Premium-Account das Autengo Premium-Paket lebenslang kostenlos zur Verfügung. Das Unternehmen Gebrauchtwagenheld GmbH wurde 2017 gegründet und hat unter der Marke Autengo eine innovative Software-as-a-Service (SaaS) Lösung entwickelt, die den Alltag eines Autohändlers digitalisiert. Die webbasierte Autengo-Software bietet den Nutzern die Möglichkeit, alle relevanten Kernfunktionen des Autohandels zu digitalisieren und damit an Arbeitseffizienz zu gewinnen. Zu den Kernmodulen zählen eine umfangreiche Fahrzeugverwaltung, die Vermarktung von Autos auf führenden Verkaufsplattformen, eine integrierte Kundenverwaltung mit Importfunktion sowie ein Dokumenten-Tool zur automatischen Erstellung und Verwaltung wichtiger Unterlagen. Die SAITOW AG wird das Dealer-Management-System von Autengo als Zusatzservice in die einzelnen Accounts integrieren, die den gewerblichen Kunden zur Nutzung der B2B-Plattform ALZURA Tyre24 zur Verfügung stehen. Michael Saitow, CEO und Gründer der SAITOW AG, erklärt: "Die Akquisition passt hervorragend in unsere eCommerce-Strategie. Mit dem Produktportfolio und der Kompetenz von Autengo können wir die Wertschöpfung von unseren 40.000 gewerblichen Kunden nochmals erweitern. Wir können ihnen mit dem Dealer-Management-System von Autengo jetzt auch ein Rundum-sorglos-Paket bei der Digitalisierung des Fahrzeughandels bieten.” Sebastian Fischer, Gründer und Geschäftsführer von Autengo freut sich über die Übernahme: “Michael Saitow und ich haben die gleichen Visionen und Pläne bei der Digitalisierung von Händlern im Automotive-Bereich. Umso schöner ist es, dass ich mit meinem Team und unserem Know-how dazu beitragen kann, dass wir mit gebündelten Kräften unsere gemeinsamen Ziele jetzt noch schneller umsetzen können.” [einklappen]
Zurück 1 2 3 4 5 ... 60 Vor