Entsorgung

Auf Tyre24 können Sie ganz einfach eine Entsorgungsdienstleistung in Anspruch nehmen. Reifen, Altöl, ölverschmutzte Betriebsmittel, Chemie, Glas und vieles mehr.

Marktplatz

Durch den Marktplatz können Sie ihre Restbestände auf Tyre24 anbieten.

Teilenummer
OE-Nummer
Bitte überprüfen Sie die korrekte Schreibweise der eingegebenen Teilenummer. Oftmals sind geringe Abweichungen oder Fehler die Ursache für ausbleibende Ergebnisse (z.B. ein nicht voranzustellender Buchstabe bei einer Mercedes-Teilenummer (richtig: "12234907915"; falsch: "A1234907915") oder eine "Null" statt dem Buchstaben "O" (richtig: "47590"; falsch: "4759O))

Suche über Fahrzeug

Wie finde ich die HSN- und TSN-Nummer? Die Fahrzeugschlüsselnummern (HSN/TSN) befinden sich im Fahrzeugschein in den Feldern 2.1 und 2.2 in der Zeile B. Bei älteren Fahrzeugscheinen (vor Oktober 2005) sind die Daten in Feld B und C.

Suche über Fahrzeughersteller

Original-Ersatzteile

Jetzt auch OE-Teile verfügbar. Geben Sie die OE-Nummer eines Produktes ein.

Entsorgung

Auf Tyre24 können Sie ganz einfach eine Entsorgungsdienstleistung in Anspruch nehmen. Reifen, Altöl, ölverschmutzte Betriebsmittel, Chemie, Glas und vieles mehr. Sogar Entsorgungsbehältnisse können Sie monatlich mieten.
Special Deal
Putztuchrollen
500 Blatt, 2-lagig
8er Pack
Trentecs
Preis / Stück: 5,61 €
44,90 €

News Pressemeldungen

Zurück 1 ... 45 46 47 48 49 Vor
02.07.09
Felgenhersteller AZEV mit neuem Eigentümer
Der insolvente Felgenhersteller AZEV aus dem hessischen Heppenheim ist gerettet. Die Tyre24 GmbH hat das Traditionsunternehmen gekauft und ist seit dem 01. Juli 2009 neuer Eigentümer. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Unter dem neuen Namen AZEV Alurad GmbH wird AZEV jetzt als eigenständiger Geschäftsbereich des Unternehmens aus Kaiserslautern geleitet. Als neue Geschäftsführer fungieren Michael Saitow...[ausklappen]
Der insolvente Felgenhersteller AZEV aus dem hessischen Heppenheim ist gerettet. Die Tyre24 GmbH hat das Traditionsunternehmen gekauft und ist seit dem 01. Juli 2009 neuer Eigentümer. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Unter dem neuen Namen AZEV Alurad GmbH wird AZEV jetzt als eigenständiger Geschäftsbereich des Unternehmens aus Kaiserslautern geleitet. Als neue Geschäftsführer fungieren Michael Saitow und Markus Nagel. Das Ziel der neuen Geschäftsführer ist es, das AZEV Alurad aus seinem Dornröschenschlaf zu befreien und wieder aufleben zu lassen. Vertrieben werden die AZEV Felgen exklusiv über die Plattform www.tyre24.de. Der Felgenhersteller AZEV aus Heppenheim hatte nach 20 erfolgreichen Geschäftsjahren am 15. Januar dieses Jahres wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Antrag auf Insolvenz gestellt, produziert wurde aber weiter. AZEV produziert und vertreibt hochwertige ein- und mehrteilige Leichtmetallräder. Die auf hohem Qualitätsniveau gefertigten Räder gehen oft an Tuner oder an exklusive, in kleiner Stückzahl existierende Fahrzeuge. Der einzigartige Wettbewerbsvorteil von AZEV ist die kundenbasierte Endfertigung. Sämtliche Alufelgen aus dem aktuellen Programm sind für alle gängigen und auch für exotische Fahrzeuge erhältlich. Das bedeutet, dass erst nach ausgelöster Bestellung die Felgen kundenindividuell und fahrzeugspezifisch gefertigt werden. Modernste computergesteuerte Anlagen ermöglichen es, selbst außergewöhnliche Kundenwünsche extrem kurzfristig und in jeder beliebigen Stückzahl zu erfüllen (kleinste Losgröße = 1 Rad). Weiterhin ist AZEV Erstausrüster bei VW. Der aktuelle VW T5 Multivan läuft mit AZEV-Felgen vom Band. [einklappen]
22.06.09
Mit www.reifen-vor-ort.de sicher in den Urlaub
Sommerzeit gleich Urlaubszeit. Auch in diesem Jahr fahren wieder unzählige Reiselustige mit dem Auto in Urlaub. Bevor das Urlaubsziel in Sichtweite kommt, stehen jedoch lange Strapazen für die Urlauber und deren Autos an. Mensch und Maschine werden bei der Urlaubsfahrt regelrecht Schwerstarbeit abverlangt. Daher ist es umso wichtiger, das Auto urlaubsfit zu machen. Ein häufig unbeachtetes, aber sehr wichtiges Thema ist dabei die...[ausklappen]
Sommerzeit gleich Urlaubszeit. Auch in diesem Jahr fahren wieder unzählige Reiselustige mit dem Auto in Urlaub. Bevor das Urlaubsziel in Sichtweite kommt, stehen jedoch lange Strapazen für die Urlauber und deren Autos an. Mensch und Maschine werden bei der Urlaubsfahrt regelrecht Schwerstarbeit abverlangt. Daher ist es umso wichtiger, das Auto urlaubsfit zu machen. Ein häufig unbeachtetes, aber sehr wichtiges Thema ist dabei die Reifensicherheit. 2008 waren bei 7% der Pannen Reifen und Räder für den Ausfall des Fahrzeugs verantwortlich (Quelle: ADAC Pannenbericht 2008). Es starben von Januar bis November 2008 22 Personen, 1.514 wurden verletzt, weil Reifenschäden zu einem "schwer wiegenden Unfall" mit einem Kraftfahrzeug geführt hatten (Quelle: Statistisches Bundesamt). Jedes Jahr geben etwa drei Millionen Reifen vorzeitig ihren Dienst auf. Wenn man bedenkt, dass die Reifen-Aufstandsfläche gerade so groß wie eine Handfläche ist, wird das damit verbundene Risiko deutlich. Viele Reifenschäden könnten vermieden werden, wenn Autofahrer dem Zustand und Luftdruck ihrer Reifen mehr Beachtung schenken würden. Eine regelmäßige Kontrolle des Luftdrucks bei jedem Tankstopp mindert die Gefahr eines Reifenschadens erheblich. Ist der Reifenluftdruck zu groß, wird die Reifen-Aufstandsfläche kleiner. Dadurch nutzt sich der Reifen nur mittig ab und kann somit weniger Kräfte auf die Fahrbahn übertragen. Ein zu niedriger Reifendruck kann schwerwiegende Unfälle zur Folge haben, weil die schlappen Reifen sich durch einen verstärkten Rollwiderstand vor allem bei schnellen Fahrten sehr stark erhitzen, was wiederum Reifenplatzer nach sich ziehen kann. Auch die Profiltiefe der Pneus sollte regelmäßig überprüft werden. Gesetzlich zulässig sind 1,6 mm Mindestprofiltiefe. Autofahrern, deren Reifen diese Profiltiefe nicht mehr aufweisen, drohen bei einer Polizeikontrolle ein Bußgeld von 50 Euro sowie drei Punkte in Flensburg. Der Fahrzeughalter erhält ebenfalls drei Punkte, muss allerdings 75 Euro Strafe zahlen. Neue Pkw-Reifen verfügen über 7-10 mm Profiltiefe. Abgefahrene Sommerreifen sollten spätestens bei 3 mm ausgetauscht werden, da andernfalls zumindest die Aquaplaning-Gefahr steigt. Bei Breitreifen gelten bereits 4 mm als Grenze, um die Bremswege vor allem bei Nässe kurz zu halten. Reifenexperten raten im Zweifelsfall zu einem Wechsel der Reifen. Auf www.Reifen-vor-Ort.de, der Reifenhändler-Preis-Suchmaschine der Tyre24 GmbH, finden Käufer ein großes Angebot an Reifen, Alufelgen und Stahlfelgen, die mit Hilfe der Suchmaske übersichtlich und mit kostenlosen Testberichten einfach und schnell gefunden werden. Reifen-vor-Ort.de bietet einen neutralen Preisvergleich von über 3.500 Reifenhändlern aus ganz Deutschland. Der Kunde kann die Reifenhändler in seiner Nähe hinsichtlich Preis, angebotener Leistung und Entfernung zum Wohnort vergleichen. Die Plattform, die 2007 gegründet wurde, ist die einzige dieser Art in Deutschland. Der Reifen-/ Felgensuchende wählt aus einem Warenbestand von über 6.000.000 Produkten seine Reifen oder Felgen aus und bestellt bei dem für ihn günstigsten Händler. Die Tyre24 GmbH hat mit der Entwicklung von www.reifen-vor-ort.de einen entscheidenden Schritt in der Online-Reifenvermarktung im Endkundenbereich gemacht. Gab es zuvor einzelne Unternehmen, die online verkauften und die die Montage dem Kunden überließen oder ortsansässige Reifenhändler als Montagestation nutzten, ging die Tyre24 GmbH einen ganz neuen Weg: Um den Kunden der größten deutschen B2B-Reifenplattform einen weiteren Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern zu verschaffen, entwickelte Michael Saitow mit seinem Team ein Portal, in dem Reifenhändler „vor Ort“ gefunden werden können, die auch selbst verkaufen können. [einklappen]
29.05.09
Tyre24 verteidigt Pokal beim 2. Firmenlauf Pfalz
Das www.reifen-vor-ort.de Team der Tyre24 GmbH hat erfolgreich beim 2. Firmenlauf Pfalz 2009 teilgenommen. Auch in diesem Jahr holte sich das Team der „Endkundenplattform für den Reifenhandel“ den Sieg in der Rubrik "Größtes Team in Relation zur Firmengröße". Das Unternehmen aus Kaiserslautern ging mit all seinen 54 Mitarbeitern an den Start. Der Start beim Firmenlauf war in diesem Jahr ein besonderes Erlebnis für das Team, da die...[ausklappen]
Das www.reifen-vor-ort.de Team der Tyre24 GmbH hat erfolgreich beim 2. Firmenlauf Pfalz 2009 teilgenommen. Auch in diesem Jahr holte sich das Team der „Endkundenplattform für den Reifenhandel“ den Sieg in der Rubrik "Größtes Team in Relation zur Firmengröße". Das Unternehmen aus Kaiserslautern ging mit all seinen 54 Mitarbeitern an den Start. Der Start beim Firmenlauf war in diesem Jahr ein besonderes Erlebnis für das Team, da die Tyre24 GmbH trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation in den letzen Monaten weiter gewachsen ist und die Mitarbeiterzahl sich von 27 auf 54 Mitarbeiter innerhalb eines Jahres verdoppelt hat. „Für uns ging es bei dem Firmenlauf nicht nur um die sportliche Herausforderung, sondern vor allem um den Spaß an der Sache und das gemeinsame Erlebnis. Der Firmenlauf ist eine gute Gelegenheit die vielen neuen Mitarbeiter, die die letzten Wochen und Monate bei Tyre24 angefangen haben, besser kennen zu lernen.“, sagte Michael Saitow, Geschäftsführer der Tyre24 GmbH. „Die Kommunikation fällt manchmal leichter, wenn schon zusammen geschwitzt, gelacht und gelitten wurde. Dass mit dem Spaß an der Sache auch noch die Mitarbeitergesundheit gefördert wird, was sich positiv auf das Image von Tyre24 auswirkt, ist ein schöner Nebeneffekt.“, ergänzte Markus Nagel, Prokurist der Tyre24 GmbH.Beim 2. Firmenlauf Pfalz in Kaiserslautern am 28. Mai gingen insgesamt 5.940 Läuferinnen und Läufer aus 365 Unternehmen an den Start. Die zweite Auflage dieses Laufspektakels war wieder ein überwältigendes Gemeinschaftserlebnis. Tausende Läufer und unzählige Zuschauer an der Strecke machten die Innenstadt von Kaiserslautern zu einer einzigen Feiermeile. Das Team von www.reifen-vor-ort.de freut sich schon auf den 3. Lauf im nächsten Jahr. Dann werden die Mitarbeiter der Tyre24 GmbH wieder alles geben, um den Hattrick in der Rubrik „Größtes Team in Relation zur Firmengröße" zu holen. [einklappen]
25.05.09
Tyre24 setzt Erfolgskurs trotz Finanzkrise weiter fort
Ungeachtet der Negativnachrichten über die weltweite Finanzkrise wächst die Tyre24 GmbH weiter. Seit Beginn der Wirtschaftskrise hat das Unternehmen aus Kaiserslautern seinen Mitarbeiterstamm um 27 Mitarbeiter auf mittlerweile 54 Mitarbeiter erweitern können. Weiterhin ist das Portal inzwischen zu einem Zusammenschluss von über 180 Reifen- und Felgengroßhändler und Hersteller aus Deutschland, Holland, Belgien, Luxemburg,...[ausklappen]
Ungeachtet der Negativnachrichten über die weltweite Finanzkrise wächst die Tyre24 GmbH weiter. Seit Beginn der Wirtschaftskrise hat das Unternehmen aus Kaiserslautern seinen Mitarbeiterstamm um 27 Mitarbeiter auf mittlerweile 54 Mitarbeiter erweitern können. Weiterhin ist das Portal inzwischen zu einem Zusammenschluss von über 180 Reifen- und Felgengroßhändler und Hersteller aus Deutschland, Holland, Belgien, Luxemburg, Österreich und Polen angewachsen. „Mit unseren Onlineplattformen www.Tyre24.de und www.reifen-vor-or.de bieten wir über 10000 angeschlossenen Händlern die Möglichkeit, auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erfolgreich am Markt zu bestehen.“, so Michael Saitow, Geschäftsführer der Tyre24 GmbH. Durch die vielen Neueinstellungen wurde auch eine Erweiterung der Geschäftsräume notwendig. Der Geschäftsführer hatte überlegt, ob ein Standortwechsel hierfür sinnvoll wäre. Aber da Michael Saitow sich am bisherigen Standort sehr wohl fühlt und heimatverbunden ist, wurde beschlossen, die bisherigen Geschäftsräume in einem ehemaligen Offizierskasino zu erweitern. Der Umbau startet im Juni und wird bis Oktober 2009 abgeschlossen sein. „Wir hoffen, dass wir ab Oktober mit neuen Räumen und unseren topmotivierten Mitarbeitern voll durchstarten können. Wir blicken mit viel Zuversicht in die Zukunft.“, so Saitow. In diesem Jahr soll auch die Geschäftstätigkeit ins EU-Ausland erweitert werden. Nachdem die Tyre24 GmbH schon 2007 ihren Geschäftsbereich nach Polen ausweitete, wird die Firma in den kommenden Monaten ihr Engagement in Österreich starten. Auch das lokale Engagement ist für die in Kaiserslautern ansässige Firma sehr wichtig. „Wir sind ein Pfälzer Unternehmen und sind stolz darauf, mit unserer Firma auch die Pfalz bekannter zu machen.“, betont Sascha Namolnik, Marketing Manager der Tyre24 GmbH. Die Firma unterstützt seit 2007 als Exklusiv-Partner den Bundesliga Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. [einklappen]
13.05.09
Reifen-vor-Ort.de - Wie alt darf ein Reifen sein?
Kaiserslautern,13.05.2009: Immer wieder taucht die Frage bei der Kundenhotline von www.reifen-vor-ort.de, der größten Online-Community des Reifenhandels, auf, wie lange ein Reifen als „neu“ verkauft werden kann. Bei vielen Produkten des täglichen Lebens wird diese Frage durch ein aufgedrucktes Mindesthaltbarkeitsdatum geklärt. Aber wie ist diese Frage bei Reifen geklärt? Ein eindeutiges Gesetz oder eine Regel zu diesem Problem...[ausklappen]
Kaiserslautern,13.05.2009: Immer wieder taucht die Frage bei der Kundenhotline von www.reifen-vor-ort.de, der größten Online-Community des Reifenhandels, auf, wie lange ein Reifen als „neu“ verkauft werden kann. Bei vielen Produkten des täglichen Lebens wird diese Frage durch ein aufgedrucktes Mindesthaltbarkeitsdatum geklärt. Aber wie ist diese Frage bei Reifen geklärt? Ein eindeutiges Gesetz oder eine Regel zu diesem Problem gibt es nicht. Aber viele Experten haben Empfehlungen herausgegeben. Der Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) vertritt die Meinung, dass sachgemäß gelagerte Reifen maximal fünf Jahre ihre vollen Gebrauchswerteigenschaften beibehalten und so lange auch unbedenklich verkauft und montiert werden können. Der Justiziar des BRV erklärte in einem Statement 2003 den Unterschied zwischen juristisch fabrikneu und technisch neu. Er sagte, dass Reifen unter der Voraussetzung einer sach- und fachgerechten Lagerung bis zu einem Alter von drei Jahren als Fabrikneu und bis zu einem Alter von bis zu fünf Jahren als neu gelten. Weiterhin sagte er, dass kürzere Fristen angezeigt sind, wenn entscheidende technische Veränderungen am Reifen vorgenommen wurden oder ein Modellwechsel stattgefunden hat. Der BRV betont aber ausdrücklich, dass rechtsverbindliche Aussagen zum Produkt Reifen im Sinne der Produkt- und Sachmängelhaftung nur die Reifenhersteller selbst machen können. Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V.(wdk) sagte, dass ein unbenutzter Reifen bis zu einem Alter von 5 Jahren bedenkenlos als Neureifen verkauft werden kann und dass der Reifen bei sachgemäßer Lagerung seine ausgewogenen Gebrauchseigenschaften behält. Die Endkundenplattform www.reifen-vor-ort.de, ein Geschäftsbereich der Tyre24GmbH, hält sich an die Empfehlungen des BRV. Falls nicht mit Auslauf oder DOT 200x  gekennzeichnet, handelt es sich auf der Plattform um Reifen aus aktueller Produktion. Jeder Reifen wird  nach 3 Jahren als DOT Ware gekennzeichnet. Anhand der vierstelligen DOT-Nummer die sich an der Außenflanke des Reifens befindet, sieht man das Produktionsdatum der Reifen. Die ersten beiden Ziffern verraten dabei die Kalenderwoche, die letzen beiden das Jahr in denen der Reifen gefertigt wurde. Die DOT-Nummer ist eine auf Reifen von Kraftfahrzeugen an der Außenflanke eingepresste dreistellige bzw. vierstellige Ziffernfolge, die das Herstellungsdatum des Reifens belegt. [einklappen]
Zurück 1 ... 45 46 47 48 49 Vor