News Pressemeldungen

Zurück 1 2 3 4 ... 9 Vor
16.09.19
B2B-Plattform Tyre24 veröffentlicht Zahlen zur bisherigen Sommersaison
205/55 R16 ist in der bisherigen Sommersaison die meistgefragte PKW-Reifengröße auf der B2B-Plattform Tyre24 in Österreich. Eine Analyse der verkauften PKW-Reifen im Zeitraum vom 01.03.2019 - 31.08.2019 ergab zudem, dass Ganzjahresreifen im Vergleich zur letzten in der bisherigen Saison geringfügig mehr nachgefragt wurden, aber in Österreich immer noch eine untergeordnete Rolle spielen. Die meistgekaufte Reifenmarke in der...[ausklappen]
205/55 R16 ist in der bisherigen Sommersaison die meistgefragte PKW-Reifengröße auf der B2B-Plattform Tyre24 in Österreich. Eine Analyse der verkauften PKW-Reifen im Zeitraum vom 01.03.2019 - 31.08.2019 ergab zudem, dass Ganzjahresreifen im Vergleich zur letzten in der bisherigen Saison geringfügig mehr nachgefragt wurden, aber in Österreich immer noch eine untergeordnete Rolle spielen. Die meistgekaufte Reifenmarke in der laufenden Saison ist Continental. Damit stand Continental wie schon im letzten Jahr am höchsten in der Gunst der Käufer der Plattform in Österreich (Reifenhändler, Werkstätten und Autohäuser). [einklappen]
06.09.19
Werkstätten stehen auf Premium bei KFZ-Teilen
Beim Einkauf von KFZ-Teilen auf der B2B-Plattform Tyre24 entscheiden sich viele Kunden bevorzugt für Artikel der Premium-Marken Bosch, ATE und Febi-Bilstein. In der Top-10 der beliebtesten Marken auf dem Marktplatz finden sich neben weiteren Premium-Brands wie TRW, MANN Filter oder Elring mit Maxgear und Kraft Automotive auch zwei Budget-Marken. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung von Tyre24, in der das...[ausklappen]
Beim Einkauf von KFZ-Teilen auf der B2B-Plattform Tyre24 entscheiden sich viele Kunden bevorzugt für Artikel der Premium-Marken Bosch, ATE und Febi-Bilstein. In der Top-10 der beliebtesten Marken auf dem Marktplatz finden sich neben weiteren Premium-Brands wie TRW, MANN Filter oder Elring mit Maxgear und Kraft Automotive auch zwei Budget-Marken. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung von Tyre24, in der das Bestellverhalten im Bereich Ersatz- und Verschleißteile im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. August 2019 analysiert wurde. Zu den am häufigsten nachgefragten Kategorien auf der Plattform zählten in den ersten acht Monaten dieses Jahres unter anderem Luftfilter, Ölfilter, Bremsscheiben, Bremsbeläge, Stoßdämpfer, Lenkungsteile sowie Zünd- und Glühkerzen.  “Die Ergebnisse unserer Analyse bestätigen, dass Werkstätten auch beim Online-Einkauf bevorzugt auf Markenqualität setzen und so bekannte Premium-Brands das Tyre24-Ranking anführen. Interessant ist, dass auch Marken aus der zweiten und dritten Reihe, die im stationären Großhandel seltener geführt werden, über den Marktplatz verstärkt Zuspruch bei den B2B-Käufern finden,” so Christian Koeper, COO der SAITOW AG/Tyre24. Auf der Tyre24-Plattform wird in den Segmenten Reifen, Felgen, KFZ-Ersatzteile und Zubehör ein Abbild des automobilen Aftermarkets geschaffen. Als führende Plattform im B2B-Teilehandel koppelt Tyre24 2.000 Lieferanten mit 40.000 potenziellen Käufern wie Reifenhändler, Werkstätten und Autohäuser in neun europäischen Ländern. Das Ziel von Tyre24 ist es, sich zu einer “Vollsortimenter”-Plattform für den automobilen Aftermarket zu entwickeln. Nachdem sich das Portal im Bereich Reifen und Felgen bereits eine marktführende Stellung erarbeiten konnte, wird dieser Status seit 2017 auch im Bereich der Verschleiß- und Reparaturteile in Angriff genommen. Ziel ist, auch hier - analog zum Segment Reifen und Felgen -  ein Abbild des relevanten Marktes, unter anderem in Bezug auf anbietende Großhändler und angebotene Marken auf Tyre24 zu schaffen. Aktuell werden auf der Plattform mehr als 10 Millionen Artikel im Bereich KFZ-Ersatzteile und Autozubehör gelistet. Mehr als 40 Prozent der 40.000 Kunden von Tyre24 kaufen neben Reifen und Felgen auch Produkte aus dem Segment Teile und Zubehör. In der Folge konnte der über Tyre24 vermittelte Handelsumsatz im Teile-Bereich seit 2017 jährlich verdoppelt werden.    [einklappen]
21.08.19
Lieferantenmanagement sichert hohe Qualitätsstandards
Die Kunden der B2B-Plattform Tyre24 können sich beim Einkauf von KFZ-Teilen und Zubehör auf die Qualität der angebotenen Artikel verlassen. Um auf der Plattform Artikel verkaufen zu können, müssen sich die Verkäufer als gewerblicher Anbieter registrieren. Nur nach Prüfung der Handelsregister-Anmeldung durch Tyre24 erhalten Verkäufer einen Zugang zur Plattform, um dort KFZ-Teile und Zubehör anbieten zu können. Tyre24 kennt demnach...[ausklappen]
Die Kunden der B2B-Plattform Tyre24 können sich beim Einkauf von KFZ-Teilen und Zubehör auf die Qualität der angebotenen Artikel verlassen. Um auf der Plattform Artikel verkaufen zu können, müssen sich die Verkäufer als gewerblicher Anbieter registrieren. Nur nach Prüfung der Handelsregister-Anmeldung durch Tyre24 erhalten Verkäufer einen Zugang zur Plattform, um dort KFZ-Teile und Zubehör anbieten zu können. Tyre24 kennt demnach - anders als Plattformen mit “SelfOnboarding” Prozess (z.B. eBay, Amazon) - seine Verkäufer persönlich und öffnet sich lediglich gewerblichen Anbietern. Großen Wert legt Tyre24 darauf, dass die Verkäufer den festgelegten Qualitätskriterien entsprechen. Dazu zählen neben einer hohen Verfügbarkeit der angebotenen Ware, der stetigen Aktualisierung von Beständen und Preisen sowie der schnellen Abwicklung eingehender Bestellungen auch das Anbieten von im Markt relevanten Marken zu attraktiven Preisen. Ein Team von international aufgestellten “Lieferanten-Managern” kümmert sich bei der Plattform persönlich um Akquise, Betreuung und Entwicklung der Anbieter und prüft deren Geschäftstätigkeit bereits vor dem Start auf der Plattform. “Wir können so sehr schnell selektieren, wer zu Tyre24 als Anbieter passt. Aufgrund unseres über viele Jahre erarbeiteten Stellenwertes im Marktes im Bereich Reifen und Felgen haben unsere Kunden ein hohes Vertrauen in unser Unternehmen. Somit liegt es in unserer Verantwortung unser Portal nur denjenigen Anbietern von KFZ-Teilen und Zubehör zu öffnen, die dieses Vertrauen auch in ihrer Geschäftstätigkeit widerspiegeln”, erklärt Christian Koeper, CEO von Tyre24. Tyre24 arbeitet weiterhin mit täglichen Qualitätskontrollen, anhand derer die Performance von Anbietern auf der Plattform intern bewertet wird (z. B. Bewertungen der Anbieter durch Kunden, Auswertung von Storno- oder Reklamationsgründen …). Dadurch kann sehr schnell identifiziert werden, welcher Verkäufer im Sinne der Kunden agiert und welcher nicht. Sollte ein Anbieter negativ auffallen, schreitet der verantwortliche Lieferantenmanager ein und bespricht die Situation sowie mögliche Lösungsansätze mit dem Händler. Durch ein länderspezifisch sowie produktspezifisch aufgestelltes Lieferantenmanagement ist die Plattform in der Lage, sehr schnell zu reagieren. [einklappen]
16.04.19
Premium-Account hat sich bei Tyre24 etabliert
Die B2B-Plattform Tyre24 (tyre24.alzura.com) zieht ein Jahr nach Einführung des neuen Account-Modells ein positives Resümee. Seit dem 1. März 2018 stehen den auf dem Portal einkaufenden Kunden zwei Account-Modelle zur Auswahl. Neben einem Basic-Account, der den ehemaligen Tyre24-Vollzugang ersetzt, steht gewerblichen Käufern aus Reifenhandel, Werkstatt und Autohaus auch ein Premium-Account zur Verfügung. Dessen Anteil ist alleine...[ausklappen]
Die B2B-Plattform Tyre24 (tyre24.alzura.com) zieht ein Jahr nach Einführung des neuen Account-Modells ein positives Resümee. Seit dem 1. März 2018 stehen den auf dem Portal einkaufenden Kunden zwei Account-Modelle zur Auswahl. Neben einem Basic-Account, der den ehemaligen Tyre24-Vollzugang ersetzt, steht gewerblichen Käufern aus Reifenhandel, Werkstatt und Autohaus auch ein Premium-Account zur Verfügung. Dessen Anteil ist alleine im ersten Quartal 2019 um zehn Prozent auf eine mittlerweile vierstellige Anzahl gewachsen.  Der Premium-Account wurde geschaffen, um Nutzern einen deutlichen Mehrwert für deren digitalen Einkauf auf  Tyre24 zu bieten. “Nach einem Jahr können wir sagen, dass es die richtige Entscheidung war, unseren Kunden auch einen Premium-Account für deren Einkäufe anzubieten, der sich genau an deren Bedürfnissen orientiert. Um im B2B-Geschäft erfolgreich zu sein, sind Gepflogenheiten, die im B2C-Onlinehandel längst zum Standard gehören, auch im B2B-Segment unabdingbar. Dazu gehört neben klar kommunizierten Lieferzeiten unter anderem auch, dass ab einem bestimmten Bestellwert keine Versandkosten, Mindermengen-Gebühren oder Handlingkosten erhoben werden. Unsere Kunden können entscheiden, ob sie weiterhin den gewohnten Basic-Account für 22 Euro monatlich oder den neuen Premium-Account mit deutlichen Vorteilen für 59 Euro für ihre Einkäufe nutzen möchten”, so Michael Saitow, CEO und Gründer von Tyre24. Auch bei Unternehmen, die KFZ-Ersatzteile und Werkstattzubehör über die Tyre24-Plattform bestellen, hat sich der neue Premium-Account etabliert und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Einen großen Schub im Segment der Premium-Accounts erhielt die Tyre24-Plattform unter anderem durch die Anzeige der von den Lieferanten angegebenen Lieferzeiten.  Einkaufende Kunden können seit Dezember 2018 direkt prüfen, wann ein angebotener Artikel nach Versand durch den Lieferanten voraussichtlich bei ihnen  eintrifft und so Reparaturtermine optimal planen. Durch die verbesserte Anzeige ist die Anzahl der Bestellungen von Ersatz- und Verschleißteilen auf dem Portal in den letzten Monaten nochmals deutlich gestiegen - vor allem durch Kunden, die den Premium-Account nutzen. [einklappen]
09.01.19
AutoZum 2019 - Saitow AG zeigt Flagge mit Tyre24 und Tyre.one
Die SAITOW AG ist auf der Fachmesse AutoZum mit den beiden Plattformen Tyre24 und Tyre.one vertreten. In Halle 10, Stand 0312, feiert die B2C-Plattform Tyre.one Messepremiere. Der Online-Marktplatz, der Anfang Oktober in Österreich online ging, bietet den Händlern in Österreich die Möglichkeit, am Onlinemarkt für Reifen und Felgen teilzunehmen. Und das so einfach, dass die Reifenhändler, Werkstätten und Autohäuser dabei ihr...[ausklappen]
Die SAITOW AG ist auf der Fachmesse AutoZum mit den beiden Plattformen Tyre24 und Tyre.one vertreten. In Halle 10, Stand 0312, feiert die B2C-Plattform Tyre.one Messepremiere. Der Online-Marktplatz, der Anfang Oktober in Österreich online ging, bietet den Händlern in Österreich die Möglichkeit, am Onlinemarkt für Reifen und Felgen teilzunehmen. Und das so einfach, dass die Reifenhändler, Werkstätten und Autohäuser dabei ihr Ursprungsgeschäft – den klassischen Handel vor Ort – nicht vernachlässigen müssen. Mit Tyre.one wird den Händlern ein Instrument zur Verfügung gestellt, um sich regional von den Verbrauchern finden zu lassen. Auf dem Messestand in Halle 10 präsentiert sich auch die B2B-Plattform Tyre24. Den Auftritt in Salzburg möchte Tyre24 vor allem dazu nutzen, neue Lieferanten zu gewinnen. Aktuell bieten auf dem Portal 2.000 Lieferanten aus ganz Europa Artikel der vier Produktkategorien Reifen, Felgen, Werkstattzubehör und Verschleißteile an. So modern, informativ und schnell das Internet auch ist – der persönliche Kontakt ist durch nichts zu ersetzen. Deshalb nutzt das Unternehmen den Messeauftritt auch, um den Bestandskunden und interessierten Reifenhändlern, Werkstätten und Autohäusern die Vorteile der beiden Plattformen vor Ort zu erklären, um Fragen zu beantworten und um bei lockeren Gesprächen Tyre24 und Tyre.one ein persönliches Gesicht zu geben.   [einklappen]
Zurück 1 2 3 4 ... 9 Vor